Basketball

Dirk Bauermann vor Abschied als Bundestrainer

SID
So energisch wird man Dirk Bauermann vermutlich bald nur noch an der FCB-Seitenlinie sehen
© Getty

Dirk Bauermann wird seine Tätigkeit als Bundestrainer nach der EM in Litauen beenden und die nächsten drei Jahre bis 2014 ausschließlich den Aufsteiger Bayern München betreuen.

Zu diesem Ergebnis kamen Spitzenvertreter des DBB sowie der Bayern mit Präsident Uli Hoeneß an der Spitze bei einem Gespräch in München.

"Mit unserer Einigung haben wir sichergestellt, dass das erfolgreiche Projekt FC Bayern München Basketball fortgeführt werden kann", meinte DBB-Präsident Ingo Weiss.

Ferner vereinbarten die Gesprächsteilnehmer, sich nach Ende der Europameisterschaft im Falle einer eventuellen Qualifikation für Olympia 2012 in London mit allen Beteiligten erneut zu beraten.

Sofortiger Aufstieg mit den Bayern

Bauermann hatte sein Amt bei den Bayern im Sommer vergangenen Jahres in Personalunion mit seiner Tätigkeit als Nationalcoach angetreten und die Münchner auf Anhieb in die Bundesliga geführt, wo sie sich in der Spitze etablieren wollen.

Der 53 Jahre alte Bauermann hatte das Nationalteam am 1. Dezember 2003 übernommen. Bei der EM 2005 in Serbien und Montenegro führte er die Mannschaft um NBA-Star Dirk Nowitzki zur Silbermedaille und vor drei Jahren zur Teilnahme an den Olympischen Spielen in Peking.

Die Basketball-EM 2011 in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung