Doppelfunktion: Neue Hoffung für Bauermann

SID
Mittwoch, 06.04.2011 | 14:31 Uhr
Dirk Bauermann darf die Nationalmannschaft bei der EM in Litauen betreuen
© Getty
Advertisement
NBA
NBA Awards 2018

In die Diskussion um die Doppelfunktion von Dirk Bauermann ist Bewegung gekommen, der Bundestrainer hofft auf eine baldige Lösung.

In die Diskussion um die Doppelfunktion von Dirk Bauermann ist Bewegung gekommen, der Bundestrainer hofft auf eine baldige Lösung.

"Es gibt kein Trainerproblem um Dirk Bauermann", sagte Ingo Weiss, Präsident des Deutschen Basketball-Bundes (DBB), der Bild-Zeitung: "Er wird die EM in Litauen als Bundestrainer machen. Anschließend kann er ohne Probleme bis Juni 2012 als Bayern-Trainer arbeiten."

Momentan keine Personalunion möglich

Bauermann hatte vor dreieinhalb Wochen mit Zweitligist Bayern München den vorzeitigen Aufstieg in die Basketball Bundesliga (BBL) geschafft und damit eine schwierige Situation heraufbeschworen.

Die Liga-Statuten erlauben es dem Bundestrainer derzeit nicht, in Personalunion einen Klub in Deutschlands höchster Spielklasse zu betreuen.

Der 53-jährige Bauermann begrüßte den Vorstoß des DBB-Präsidenten und erwartet, dass die Angelegenheit in zwei bis drei Wochen vom Tisch ist.

"Wir müssen mit Planungssicherheit in diesen Sommer gehen", sagte Bauermann dem Sport-Informations-Dienst (SID) mit Blick auf die anstehende Europameisterschaft (31. August bis 18. September): "Ich bin froh und glücklich über jede Lösung, bei der es keine Verlierer gibt."

Die Deutsche Basketball Liga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung