Skyliners mit Pleite in Ulm

SID
Donnerstag, 06.01.2011 | 19:48 Uhr
Auch Roger Powell konnte mit 18 Zählern die Niederlage in Ulm nicht verhindern
© Getty
Advertisement
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Rockets @ Spurs
NBA
Lakers @ Nets
NBA
Bulls @ Clippers
BSL
Fenerbahce -
Anadolu Efes
NBA
Lakers @ Thunder

Gegen ratiopharm Ulm hat Vizemeister Frankfurt Skyliners im Nachholspiel der Basketball-Bundesliga eine bittere 82:87-Niederlage einstecken müssen. Bonn verlor in Tübingen.

Einen Tag nach Spitzenreiter Brose Baskets Bamberg hat auch Verfolger Frankfurt Skyliners in der Basketball-Bundesliga gepatzt.Der Vizemeister unterlag bei ratiopharm Ulm 82:87 (40:41), bleibt mit 24:10 Punkten aber Tabellenzweiter hinter Meister Bamberg (34:2). Bester Werfer bei Ulm war John Bryant mit 22 Punkten. Bei Frankfurt kam Roger Powell auf 18 Zähler.

Die Telekom Baskets Bonn (18:16) verpassten es durch eine 72:79 (32:38)-Niederlage bei den Walter Tigers Tübingen, sich näher an die Frankfurter heranzuschieben. Die Bonner bleiben aber dennoch auf Play-off-Kurs. Bester Tübinger Werfer war Chris Oliver mit 22 Punkten.

Giessen hält an Bogojevic fest

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung