Basketball

Frankfurts Moye erleidet Schlaganfall

SID
Ajene Malaki Moye spielt seit 2010 bei den Frankfurt Skyliners
© sid

Nach einem Schlaganfall muss Ajene Malaki Moye von den Frankfurt Skyliners um die Fortsetzung seiner Karriere bangen. Der Amerikaner befindet sich zur Zeit im Krankenhaus.

Ajene Malaki Moye von den Frankfurt Skyliners hat einen Schlaganfall erlitten und muss nun um die Fortsetzung seiner Karriere bangen. Dies gab der Verein am Donnerstagmittag auf einer Pressekonferenz bekannt.

Der 28 Jahre alte Kalifornier befindet sich derzeit zu weiteren Untersuchungen im St. Katharinen-Krankenhaus der Main-Metropole.

Zusammenstoß im Training

A.J. Moye war am vergangenen Montag im Training mit dem Kopf mit einem Mitspieler zusammengestoßen und hatte danach ein Hämatom am Auge.

Er konnte aber zunächst weitertrainieren. Am nächsten Morgen wirkte der Amerikaner aber bereits auffällig, hatte erste Koordinationsprobleme und wirkte schläfrig.

Nachdem sich sein Zustand weiter verschlechterte, wurde Moye mit einem Notarztwagen ins Krankenhaus transportiert, wo er auch auf der Intensivstation lag. Die Diagnose ergab einen Schlaganfall.

A.J. Moye war zur laufenden Saison vom finnischen Klub Kouvot Kouvola an den Main gewechselt. Zuvor hatte der Familienvater von 2006 bis 2009 für den Bundesligisten Walter Tigers Tübingen gespielt.

Der komplette Spielplan der BBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung