2. Basketball-Bundesliga: Kirchheim - FCB 90:100

Bayern gewinnt Topspiel

Von SPOX
Sonntag, 14.11.2010 | 12:24 Uhr
Jonathan Wallace ist mit 19 Punkten im Schnitt der Topscorer der Bayern
© Getty
Advertisement
NBA
Warriors @ Mavericks
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
NBA
Knicks @ Celtics
Basketball Champions League
Olimpija -
Bayreuth
Basketball Champions League
Oldenburg -
Karsiyaka
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
BSL
Galatasaray -
Fenerbahce
ACB
Valencia -
Gran Canaria
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics
Basketball Champions League
Aris -
Bonn
NBA
Thunder @ Bucks
Basketball Champions League
Ventspils -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Banvit -
Bayreuth
Basketball Champions League
EWE Baskets -
Murcia
NBA
Bulls @ Heat
NBA
Warriors @ Spurs
NBA
Cavaliers @ Wizards
ACB
Malaga -
Saski-Baskonia

Der FC Bayern München hat in der 2. Liga das Topspiel bei den VfL Kirchheim Knights mit 100:90 gewonnen und damit im achten Spiel den siebten Sieg gefeiert.

Der FC Bayern hat eine weitere Hürde auf dem Weg zum Aufstieg in die BBL genommen. Das Team von Coach Dirk Bauermann gewann das Topspiel der 2. Liga bei den VfL Kirchheim Knights mit 100:90. Es war das erste Mal in der Saison, dass die Münchener die 100-Punkte-Marke knackten.

Damit liegen die Bayern in der Tabelle mit einer 7-1-Bilanz gemeinsam mit Würzburg an der Spitze. Kirchheim (5-3) rangiert auf Platz vier.

Die Bayern hatten das Spiel in Kirchheim von Beginn an gut im Griff. Zur Halbzeit betrug der Vorsprung neun Punkte (48:39), im dritten Viertel setzten sich die Bayern dann auf 16 Punkte ab (67:51).

Überragender Wallace

Kirchheim kämpfte sich angeführt von Topscorer Cedric Brooks (22 Punkte) zwar noch einmal zurück und verkürzte in der Schlussphase auf 89:93, aber dann behielten die Bayern von der Freiwurflinie die Nerven.

Jonathan Wallace war mit 31 Punkten der überragende Mann der Bayern, die vor allem unter dem Korb überlegen agierten (18 Offensiv-Rebounds). Ein Wermutstropfen war die Verletzung von Beckham Wyrick. Der Forward knickte in der Schlussminute um. Eine genaue Diagnose steht noch aus.

"Die Kirchheimer haben ein außerordentlich gutes Spiel gezeigt und hätten ebenso gewinnen können. Die Partie heute hatte durchaus Erstliganiveau, woran auch die Fans in der Halle wichtigen Anteil hatten. Insgesamt war es tolle Werbung für unseren Sport", kommentierte Bauermann das Spiel.

Als nächstes steht für den FCB am kommenden Samstag ein Heimspiel gegen die Crailsheim Merlins (3-5) auf dem Programm.

Bayern mit deutlichem Sieg gegen Essen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung