Samstag, 31.07.2010

Basketball

Erster Härtetest für deutsche Basketballer

Beim Nations Cup gibt es für die deutsche Nationalmannschaft am Wochenende den ersten Härtetest vor der Basketball-WM in der Türkei. Dirk Nowitzki wird wie bei der WM fehlen.

Bundestrainer Dirk Bauermann testet für die WM in der Türkei
© sid
Bundestrainer Dirk Bauermann testet für die WM in der Türkei

Ohne Dirk Nowitzki, aber mit vielen guten Vorsätzen geht die deutsche Basketball-Nationalmannschaft in die heiße Phase der WM-Vorbereitung.

Aufschluss über das Leistungsvermögen soll an diesem Wochenende der Nations Cup im niederländischen Leiden geben. "Wir sind auf einem guten Weg", sagt Dirk Bauermann zuversichtlich im Trainingslager in Trier. Vier Wochen hat der Bundestrainer noch Zeit, um seine Spieler für die WM in der Türkei (28. August bis 12. September) in Form zu bringen.

"Das Turnier ist ein guter Auftakt. Wir haben starke Gegner, die alle schon mal bei A-Europameisterschaften dabei waren und die alle sehr gute Spieler in ihren Reihen haben", sagte Bauermann vor dem Auftaktspiel gegen Belgien (heute, 17.00 Uhr) und richtete gleichzeitig eine Kampfansage an die Gegner: "Wir nehmen das Turnier ernst und werden voll spielen."

Bauermann will offensive Automatismen

Während im Trainingslager auf Mallorca die Schulung der Defensive Priorität hatte, wurde in Trier das Spiel nach vorne geschult.

"Wir haben viel geworfen und viel gespielt, um offensive Automatismen zu schulen. Es geht jetzt um Timing, Abstimmung, Instinkt und Rhythmus", sagte der Bundestrainer: "Jeder Spieler soll vom anderen wissen, wo er gerne den Ball hat, welche Pässe er verwerten kann."

Die Bilder des Tages - 31. Juli
Die Trikots in der WNBA sind nicht jedermanns Geschmack. Tulsa warnt vor seinem Babyrose immerhin mit dem T-Shirt-Aufdruck "Shock"
© Getty
1/6
Die Trikots in der WNBA sind nicht jedermanns Geschmack. Tulsa warnt vor seinem Babyrose immerhin mit dem T-Shirt-Aufdruck "Shock"
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/3107/glasgow-rangers-aek-athen-x-games-leichtathletik-em-formel-1-ungarn-gp-wnba.html
Bei den X-Games in L.A. zeigt Kevin Robinson, was er drauf hat. Er balanciert übrigens nicht mit dem Kopf über eine Stange
© Getty
2/6
Bei den X-Games in L.A. zeigt Kevin Robinson, was er drauf hat. Er balanciert übrigens nicht mit dem Kopf über eine Stange
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/3107/glasgow-rangers-aek-athen-x-games-leichtathletik-em-formel-1-ungarn-gp-wnba,seite=2.html
Wie viele Personen sind hier eigentlich beteiligt? Gesehen beim Match der Australian Football League zwischen Port Power gegen Hawthorn Hawks
© Getty
3/6
Wie viele Personen sind hier eigentlich beteiligt? Gesehen beim Match der Australian Football League zwischen Port Power gegen Hawthorn Hawks
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/3107/glasgow-rangers-aek-athen-x-games-leichtathletik-em-formel-1-ungarn-gp-wnba,seite=3.html
Zielflagge für Darrell Wallace jr. und seinen Chevrolet bei der NASCAR K&N Pro Series East in Lee/New Hampshire
© Getty
4/6
Zielflagge für Darrell Wallace jr. und seinen Chevrolet bei der NASCAR K&N Pro Series East in Lee/New Hampshire
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/3107/glasgow-rangers-aek-athen-x-games-leichtathletik-em-formel-1-ungarn-gp-wnba,seite=4.html
Schmusen die oder raufen die? Gregoris Makos von AEK Athen betatscht Kyle Lafferty von den Glasgow Rangers beim Testspiel in Sydney
© Getty
5/6
Schmusen die oder raufen die? Gregoris Makos von AEK Athen betatscht Kyle Lafferty von den Glasgow Rangers beim Testspiel in Sydney
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/3107/glasgow-rangers-aek-athen-x-games-leichtathletik-em-formel-1-ungarn-gp-wnba,seite=5.html
Ein finnischer Sprinter schneller als ein britischer? In der Tat. Die Briten patzten bei der 4x100 m Staffel und verpassten das EM-Finale
© Getty
6/6
Ein finnischer Sprinter schneller als ein britischer? In der Tat. Die Briten patzten bei der 4x100 m Staffel und verpassten das EM-Finale
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/3107/glasgow-rangers-aek-athen-x-games-leichtathletik-em-formel-1-ungarn-gp-wnba,seite=6.html
 

Die positive Bilanz gegen Belgiens Nationalmannschaft sollte Mut machen. In 29 Spielen behielt Deutschland 17-mal die Oberhand. Das letzte Aufeinandertreffen liegt jedoch bereits sechs Jahre zurück. Im September 2004 besiegten die deutschen Korbjäger die Belgier in der Qualifikation zur EM in Serbien und Montenegro.

Neben Nowitzki und Kaman fehlt auch Greene

Neben den NBA-Stars Nowitzki und Chris Kaman fehlt zudem Demond Greene. Er wurde vom Bundestrainer für den Nations Cup freigestellt. Auch der Einsatz von Robin Benzing ist fraglich.

Der 21-Jährige vom Bundesligisten ratiopharm Ulm laboriert an den Folgen eines Muskelfaserrisses im Oberschenkel und kann derzeit nicht voll am Mannschaftstraining teilnehmen. Beide Akteure sollen aber beim internationalen Turnier auf Zypern (6. Bis 8. August) wieder zur Mannschaft stoßen.

Negative Bilanz gegen Niederlande

Im zweiten Spiel gegen den Gastgeber aus den Niederlanden (Sonntag, 19.30 Uhr) weist die deutsche Mannschaft eine negative Bilanz auf. In 41 Aufeinandertreffen siegten die Niederländer 23-mal, dagegen stehen nur 18 Erfolge des DBB-Teams.

Die jüngste Pleite erlebten Bauermann und seine Schützlinge im vergangenen Jahr ebenfalls in Leiden (56:77). Insbesondere im Zentrum ist das deutsche Nachbarland mit NBA-Spieler Francisco Elson von den Philadelphia 76ers stark besetzt.

Das dritte Spiel des Turniers steht gegen Schweden (Montag, 15.30 Uhr) auf dem Programm. Der letzte Sieg gelang einer deutschen Mannschaft 2003.

Forward King bis 2011 in Bonn


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer kann Bamberg 2016/2017 stoppen?

Die Brose Baskets Bamberg setzten sich in der Saison 2015/2016 die BBL-Krone auf
Niemand
ratiopharm Ulm
Bayern München
Oldenburg
Frankfurt
Alba Berlin
Ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.