Basketball

Bayerns Basketballer holen Hochkaräter

SID
Freitag, 09.07.2010 | 11:16 Uhr
Artur Kolodziejski (r.) wechselt für ein Jahr in die bayerische Landeshauptstadt
© Getty
Advertisement
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NBA
Warriors @ Pelicans
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg
NBA
Wizards @ Trail Blazers
Basketball Champions League
medi Bayreuth -
AEK Athen
Basketball Champions League
Sidigas Avellino -
Baskets Bonn
NBA
Warriors @ Hornets
NBA
Rockets @ Jazz

Basketball-Zweitligist Bayern München und ihr neuer Cheftrainer Dirk Bauermann haben Artur Kolodziejski als nächsten hochkarätigen Neuzugang verpflichtet. Der 30 Jahre alte Shooting Guard wechselt zunächst für ein Jahr von den Telekom Baskets Bonn in die bayerische Landeshauptstadt.

Kolodziejski spielt seit zehn Jahren in der BBL und möchte mit dem ProA-Ligisten schnellstmöglich in die Bundesliga aufsteigen.

"Ich betrachte mein Engagement beim FC Bayern als absolute Herausforderung und freue mich riesig, bei so einer interessanten Mission dabei sein zu können."

Traum von der Meisterschaft

Der deutsche A2-Nationalspieler wurde mit Bonn 2008 und 2009 Vizemeister und hofft auf den Titelgewinn: "Mein Traum wäre es natürlich, einmal deutscher Meister zu werden und nicht immer nur Zweiter, aber mit so einem Gewinnerteam kann das ja noch werden - wir starten einfach aus der ProA durch."

Trainer Bauermann begrüßt die Verpflichtung des 1,95-m-Mannes: "Artur ist eine ideale Ergänzung zu den bisherigen Verpflichtungen." Neben dem Serben Aleksandar Nadjfeji, dem Amerikaner Beckham Wyrick, Bastian Doreth und Nationalspieler Demond Greene ist Kolodziejski bereits der fünfte Hochkaräter für die ambitionierten Münchner.

Meister Bamberg trifft im Europapokal auf Madrid

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung