Basketball

Bayern verpflichtet Nationalspieler Greene

SID
Donnerstag, 01.07.2010 | 13:49 Uhr
Demond Greene geht ab sofort für Bayern auf Korbjagd
© sid
Advertisement
NBA
Warriors @ Celtics
NBA
Thunder @ Spurs
NBA
Warriors @ 76ers
ACB
Andorra -
Malaga
BSL
Tofas -
Anadolu Efes
ACB
Barcelona -
Valencia
NBA
Wizards @ Raptors
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves

Nationalspieler Demond Greene wird ab sofort für Zweitligist Bayern München auf dem Parkett stehen. Der Guard spielte zuletzt für den griechischen Klub Olympia Larisa.

Basketball-Zweitligist Bayern München und sein neuer Cheftrainer Dirk Bauermann haben ihre Einkauftour fortgesetzt und den deutschen Nationalspieler Demond Greene verpflichtet. Der Guard wechselt vom griechischen Klub Olympia Larisa in die bayerische Landeshauptstadt.

"Es ist für mich etwas Besonderes, für Dirk Bauermann und den FC Bayern zu spielen. München ist eine wunderschöne Stadt, hier wird Basketball auf höchstem Level gebraucht, und bei dieser Herausforderung will ich helfen", sagte der 31-jährige Greene.

Greene ein "absoluter Glücksfall"

Bundestrainer Bauermann bezeichnete die Verpflichtung von Greene als absoluten Glücksfall: "Ich freue mich ganz besonders auf Demond. Als aktueller Nationalspieler wird er ein wichtiges Aushängeschild für den FC Bayern sein. In Deutschland gibt es keinen besseren Verteidiger und Distanzschützen."

An der Seite seines künftigen Team-Kollegen Robert Maras gewann Greene bei der Europameisterschaft 2005 mit der deutschen Mannschaft sensationell die Silbermedaille. Der Korbjäger mit großer internationaler Erfahrung und mehr als 100 Einsätzen im Nationaltrikot soll den FC Bayern beim angepeilten Aufstieg in die erste Bundesliga tatkräftig unterstützen.

Nach dem Serben Aleksandar Nadjfeji, dem Amerikaner Beckham Wyrick und Bastian Doreth konnten die Münchner Greene als weiteren Hochkaräter an die Isar locken.

Kaschirow wechselt nach Tübingen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung