Viertelfinale trotz Klatsche weiter möglich

Deutsche U 17 geht gegen Polen unter

Von SPOX
Montag, 05.07.2010 | 21:27 Uhr
Die deutsche U 17 ging bei der Heim-WM gegen Polen regelrecht unter
© Imago
Advertisement
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks

Nach einem Traumstart in die WM bekam das talentierte DBB-Team von Polen eine ordentliche Abreibung. Eklatant waren zwei Schwachpunkte. Aber die Ausgangslage ist nach wie vor gut.

Was für eine herbe Enttäuschung für die bisher so überzeugend agierenden DBB-Youngster: Bei der Heim-WM hat die deutsche U 17 nach zwei Auftaktsiegen im dritten Spiel gegen Polen eine empfindliche 33:79-Klatsche kassiert.

Vor 2150 Zuschauern war Deutschland gleich von Beginn an auf der Verliererstraße und lag bereits nach dem ersten Viertel mit 6:20 hinten. Nach einem von schwachen Quoten geprägten zweiten Abschnitt (8:10) wurde die Mannschaft von Frank Menz im dritten (8:22) und vierten Viertel (11:27) endgültig deklassiert.

Das DBB-Team war gegen die unbesiegten Polen in allen Belangen unterlegen, besonders auffällig war dies bei den Wurfquoten (23,3 Prozent zu 48,0 Prozent) und den Steals (3 zu 17).

Die deutsche U 17 im Porträt: Im Land der Riesen und Zauberer

2,12-Meter-Pole terrorisiert Deutschland

Überragender Spieler bei den Polen, die insgesamt vier Spieler im zweistelligen Punktebereich hatten, war der 2,12 Meter große Center Przemyslaw Karnowski mit 24 Zählern, 9 Rebounds und 2 Blocks.

Bei Deutschland konnte nur in Ansätzen der ebenfalls als Center auflaufende Bogdan Radosavljevic (2,11 Meter) überzeugen, der in 21 Minuten 4 von 5 Würfen für 8 Punkte verwandelte.

Leistungsträger wie Timo Unterluggauer, Anselm Hartmann oder Malik Müller (alle 0 Punkte) blieben hingegen komplett hinter den Erwartungen zurück.

Viertelfinale weiter möglich

Die Niederlage gegen Polen ist ein Rückschlag im Kampf um eines der Viertelfinal-Tickets, doch dank des guten Turnierstarts mit dem knappen Sieg gegen Kanada und dem sensationellen Erfolg über Goldkandidat Spanien haben die Deutschen nach wie vor alles selbst in der Hand.

Mit 5 Punkten liegt die Mannschaft in der sechsköpfigen Gruppe B auf Rang drei, hinter Polen (6) und Kanada (5), aber vor Spanien (4), Australien (4) und Südkorea (3).

Sollten die DBB-Spieler die abschließenden beiden Partien gegen die Kellerkinder Australien (Dienstag) und Südkorea (Mittwoch) gewinnen, ist ihnen mindestens Platz vier und damit der Viertelfinal-Einzug nicht zu nehmen.

U-17-Hoffnung Malik Müller: "Ich habe Michael Jordans Aura erlebt"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung