BBL-Playoff, 1. Runde

Vizemeister Bonn steht vor dem Aus

SID
Mittwoch, 12.05.2010 | 22:34 Uhr
Ratlos: Bonns Coach Mike Koch und Johannes Strasser fanden kein Mittel gegen Bamberg
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA

Die Telekom Baskets Bonn stehen im Playoff-Viertelfinale der BBL bereis kurz vor dem Aus. Der Vizemeister verlor die zweite Partie der Best-of-Five-Serie in Bamberg mit 71:83.

Vizemeister Telekom Baskets Bonn droht schon im Playoff-Viertelfinale der BBL das Aus. Das Team von Trainer Michael Koch verlor bei Pokalsieger Brose Baskets Bamberg 71:83 (40:42) und zog damit drei Tage nach dem 78:80 vor eigenem Publikum auch im zweiten Spiel der Best-of-Five-Serie den Kürzeren.

Nach einem ordentlichen Start, den die Gäste zu einer leichten Führung nutzten, kamen die Hausherren immer besser ins Spiel und übernahmen noch vor der Pause die Kontrolle über das Spiel.

Mit 18 Punkten und 10 Rebounds war der deutsche Nationalcenter Tibor Pleiß der herausragende Akteur. Predrag Suput steuerte 16 Zähler für die Bamberger bei. Auf Seiten Bonns waren Jared Jordan (15) und Tim Ohlbrecht (14) am erfolgreichsten.

Am Sonntag (17.00 Uhr im LIVESCORE) benötigt Bonn nun einen Heimsieg, um im Kampf um den ersten Titel der Vereinsgeschichte nicht erneut vorzeitig auf der Strecke zu bleiben.

BBL: Die Ergebnisse der Playoff im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung