Skyliners gleichen gegen Bremerhaven aus

SID
Donnerstag, 27.05.2010 | 20:49 Uhr
Aubry Reese war mit 18 Punkten der Topscorer der Frankfurter
© sid
Advertisement

Die Frankfurt Skyliners haben durch einen knappen 84:83-Erfolg gegen die Eisbären Bremerhaven in der Playoff-Serie den Ausgleich zum 1:1 geschafft.

Die Frankfurt Skyliners haben im Rennen um den Einzug ins Finale der Bundesliga den Ausgleich geschafft.

Im zweiten Playoff-Halbfinale kamen die Hessen in eigener Halle zu einem 84:83 (44:38) gegen die Eisbären Bremerhaven.

In der Best-of-five-Serie konnten damit beide Mannschaften bislang einen Sieg einfahren. Die dritte Begegnung wird am Samstag (18.10 Uhr) in Bremerhaven ausgetragen.

In der Neuauflage des Pokal-Halbfinales, dass Frankfurt für sich entschieden hatte, mussten die Gastgeber bis zur letzten Sekunde gegen einen variabel und athletisch aufspielenden Gegner um den Sieg zittern.

Labovic mit der Entscheidung

Erst vier Sekunden vor Schluss sorgte Dragan Labovic mit zwei verwandelten Freiwürfen für die Entscheidung.

Bester Werfer bei den Skyliners, bei denen gleich fünf Spieler zweistellig punkteten, war Aubrey Reese mit 18 Zählern.

Jeff Gibbs steuerte 21 Punkte für Bremerhaven bei.

Basketball im Überblick

 

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung