Auch Turiaf fehlt den Franzosen bei der WM

SID
Samstag, 15.05.2010 | 17:03 Uhr
Ronny Turiaf spielt seit 2008 bei den Golden State Warriors
© sid
Advertisement
Basketball Champions League
Oldenburg -
Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski-Baskonia
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Rockets @ Spurs
NBA
Bulls @ Clippers
BSL
Fenerbahce -
Anadolu Efes
NBA
Lakers @ Thunder
NBA
Jazz @ Pelicans
NCAA Division I
West Virginia @ Oklahoma
Basketball Champions League
AEK -
Bayreuth
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Orlandina

Nach Superstar Tony Parker hat auch Ronny Turiaf von den Golden State Warriors seine WM-Teilnahme für Frankreich abgesagt. Der Center-Forward laboriert an einer Knieverletzung.

Frankreich muss bei der Basketball-WM in der Türkei auf eine weitere Stammkraft verzichten.

Nach Superstar Tony Parker sagte auch Center-Forward Ronny Turiaf von den Golden State Warriors aus der NBA wegen einer Knieverletzung seine Teilnahme ab.

Zuvor hatte bereits der 27 Jahre alte Parker Point Guard vom NBA-Klub San Antonio Spurs auf Wunsch seines Klubs auf eine Teilnahme an den Titelkämpfen vom 28. August bis zum 12. September abgesagt.

Parker stand in der vergangenen Saison wegen Verletzungspausen bei nur 56 Spielen auf dem Platz und soll sich nun voll auf die kommende Saison mit den Spurs konzentrieren.

Frankreich muss auf Parker verzichten

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung