EM in La Roche-sur-Yon

Zwiebler und Schnaase im Achtelfinale

SID
Mittwoch, 27.04.2016 | 17:02 Uhr
Marc Zwiebler wurde 2012 Europameister
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Mitfavorit Marc Zwiebler (Bischmisheim) ist erfolgreich in die Badminton-EM in La Roche-sur-Yon gestartet. Der Europameister von 2012 gewann sein Auftaktmatch gegen den Schweden Mattias Borg mit 21:8, 21:17 und zog ins Achtelfinale ein.

Dort trifft Zwiebler, an der französischen Atlantikküste an Position drei gesetzt, auf den Kroaten Zvonimir Durkinjak.

Mehr Mühe als Zwiebler, der in Rio de Janeiro seine dritten Sommerspiele bestreiten wird, hatte Karin Schnaase (Lüdinghausen). Die EM-Dritte von 2014 setzte sich gegen Laura Sarosi aus Ungarn nach 59 Minuten 16:21, 21:14, 21:18 durch und löste bereits mit dem Einzug ins Achtelfinale gegen Fontaine Mica Chapman (England) erstmals das Olympia-Ticket.

Denn Schnaases Kontrahentin Olga Konon (Bischmisheim) schied durch das 21:16, 11:21, 17:21 gegen Kati Tolmoff (Estland) frühzeitig aus. "Mir fehlen die Worte. Jetzt möchte ich aber auch noch eine EM-Medaille gewinnen und die EM genießen", sagte die 31 Jahre alte Schnaase.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung