Zwiebler souverän in der dritten Runde

SID
Donnerstag, 04.02.2016 | 22:58 Uhr
Marc Zwiebler hat die dritte Runde der deutschen Meisterschaften problemlos erreicht
© getty

Der ehemalige Badminton-Europameister Marc Zwiebler hat auf seiner Rekord-Jagd bei den deutschen Meisterschaften in Bielefeld die erste Hürde problemlos genommen. Nach seinem Freilos zum Auftakt setzte sich der 31-Jährige in der zweiten Runde gegen Lokalmatador Marcus Decher mit 21:9, 21:3 durch.

Zwiebler kann in Bielefeld zum neunten Mal deutscher Meister werden. Damit wäre er alleiniger Rekordhalter vor dem früheren Europameister Wolfgang Bochow.

Zwiebler, Europameister von 2012 und zweimaliger Olympiateilnehmer, trifft in der dritten Runde auf Malte Laibacher. Als größter Herausforderer gilt Zwieblers Klubkollege Dieter Domke, der am Donnerstagabend durch ein 21:12, 21:11 gegen Julian Lohau in die dritte Runde einzog.

Bei den Damen ist die deutsche Nummer eins Karin Schnaase nicht am Start. Die EM-Dritte spielt stattdessen beim Thailand Masters ebenso um wichtige Qualifikationspunkte für die Olympischen Spiele im August in Rio de Janeiro wie das Herrendoppel Michael Fuchs und Johannes Schöttler.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung