Überraschung bei China Open

Zwiebler schlägt Weltmeister

SID
Donnerstag, 13.11.2014 | 11:45 Uhr
Marc Zwiebler rückt durch seinen Triumph gegen Chen Long ins Viertelfinale vor
© getty
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps

Der frühere Badminton-Europameister Marc Zwiebler (Bischmisheim) hat bei den China Open für eine Überraschung gesorgt. Im Achtelfinale von Fuzhou schaltete der 30-Jährige Weltmeister Chen Long aus.

Er beendete nach fünf aufeinanderfolgenden Niederlagen seine schwarze Serie gegen den topgesetzten Chinesen. Zwiebler gewann nach 1:26 Stunden mit 13:21, 25:23, 21:19.

Zwiebler, dem im siebten Duell mit dem aktuellen Weltranglistenzweiten erst der zweite Sieg gelang, trifft in der Runde der letzten Acht auf Kashyap Parupalli aus Indien.

Im Achtelfinale des mit 700.000 Dollar dotierten Turniers gescheitert sind dagegen Michael Fuchs/Johannes Schoettler. Zwieblers Vereinskollegen unterlagen den Chinesen Cai Yun/Lu Kai knapp mit 21:15, 18:21, 20:22.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung