Badminton

Zwiebler gibt im Halbfinale auf

SID
Marc Zwieblers Hoffnungen auf den Turniersieg sind wegen einer Fußverletzung geplatzt
© getty

Für den früheren Badminton-Europameister Marc Zwiebler haben sich die Hoffnungen auf den Sieg bei den China Open zerschlagen. Im Halbfinale des mit 700.000 Dollar dotierten Turniers musste der 30-Jährige am Samstag gegen den Inder Kidambi Srikanth beim Stand von 11:21, 7:13 aufgrund von Fußproblemen aufgeben.

"Ich bin sehr traurig, dass sich mein Körper nicht rechtzeitig erholen konnte, denn ich hätte mir gewünscht, ein Finale in China gegen Lin Dan zu spielen", schrieb Zwiebler bei Facebook mit Blick auf das mögliche Finale gegen den chinesischen Olympiasieger.

Bereits nach dem Viertelfinale hatte Zwiebler über Schmerzen geklagt: "Ich bin bitter enttäuscht, dass ich diese seltene Chance vorübergehen lassen musste."

Auf dem Weg in die Vorschlussrunde hatte der siebenmalige deutsche Meister Zwiebler unter anderem Weltmeister Chen Long aus China ausgeschaltet.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung