Deutsche Doppel verpassen Finals

SID
Sonntag, 02.11.2014 | 00:01 Uhr
Michael Fuchs und Birgit Michels verpassen das Finale in Saarbrücken
© getty
Advertisement
NBA
Live
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1

Das gemischte Badminton-Doppel Michael Fuchs und Birgit Michels hat beim Grand Prix in Saabrücken seine Chance auf die erfolgreiche Titelverteidigung verpasst.

Im Halbfinale am Samstag scheiterten die an Position zwei gesetzten Deutschen an Alfian Eko Prasetya und Annisa Saufika aus Indonesien mit 21:12, 18:21, 15:21.

Fuchs verpasste zudem auch im Herrendoppel die Finalteilnahme knapp. An der Seite Johannes Schöttlers verlor er gegen das dänische Gespann Andres Skaarup Rasmussen und Kim Astrup Sorensen mit 21:11, 19:21, 21:12.

Hasse: "Es war okay für uns"

"Alles in allem war es für uns okay - nicht mehr, aber auch nicht weniger", sagte Chef-Bundestrainer Holger Hasse über den Turnierverlauf: "Wir wissen, dass wir in den Einzeldisziplinen mehr zeigen müssen. Vor allem aber die jungen Spieler haben ihre Sache sehr ordentlich gemacht."

Deutschlands bester Badmintonspieler Marc Zwiebler war schon in der ersten Runde gescheitert, auch für die EM-Dritte Karin Schnaase war gleich zum Auftakt Schluss.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung