Sonstiges

Behindertensport: Weitspringer Leon Schäfer stellt Weltrekord auf

SID
Leon Schäfer wurde 2017 Weltmeister mit der 4 x 100 Meter Staffel.
© getty

Der Paralympics-Vierte Leon Schäfer hat bei den internationalen deutschen Meisterschaften in Singen einen Weltrekord im Weitsprung aufgestellt.

Der 22-Jährige aus Leverkusen kam auf 6,80 m und verbesserte damit die alte Bestmarke seines Vorbilds und Paralympics-Sieger Heinrich Popow um drei Zentimeter.

"Es ist schon eine kleine Ehre, ihm den Rekord weggenommen zu haben", sagte der oberschenkelamputierte Schäfer. "Er ist wie ich vom Kopf her - ein Chaot, der liebt, was er macht. Nicht Standard, sondern eine echte Marke", sagte der inzwischen zurückgetretene Popow.

Zudem stellte die Paralympics-Zweite Irmgard Bensusan (Leverkusen) über 100 m in 12,72 Sekunden erneut die Weltrekordzeit ein. Bereits in Nottwil (Schweiz) und in Leverkusen war sie mit der gleichen Zeit ins Ziel gekommen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung