Mehrsport

German Bowl: Schwäbisch Hall Unicorns holen erneut den Titel

SID
Die Schwäbisch Hall Unicorns haben im 40. German Bowl die Frankfurt Universe gestoppt.
© imago

Titelverteidiger Schwäbisch Hall Unicorns hat in einem Herzschlagfinale erneut die deutsche Meisterschaft im American Football gewonnen. Die Einhörner setzten sich im 40. German Bowl vor 15.213 Zuschauern im Berliner Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark gegen Samsung Frankfurt Universe mit 21:19 (7:13) durch.

Frankfurt um den früheren US-College-Quarterback Andrew Elffers startete furios mit zwei Touchdowns. Die favorisierten Unicorns kämpften sich jedoch zurück und gingen acht Minuten vor Spielende nach einem Touchdown-Pass von Quarterback Marco Ehrenfried in Führung.

Es folgten dramatische Schlussminuten. Frankfurt erzielte einen Touchdown zum 19:21 und hatte drei Sekunden vor Schluss sogar die Chance auf den Sieg: Kicker Marius Duis vergab jedoch das Field Goal aus 33 Metern.

Schwäbisch Hall ist seit 34 Spielen, der Niederlage im Finale 2016 gegen Rekordmeister New Yorker Lions Braunschweig (13:14), unbesiegt. Frankfurt droht dagegen die Zahlungsunfähigkeit. Gegen die Hessen läuft ein Insolvenzverfahren, die Schulden belaufen sich auf rund 1,5 Millionen Euro. Ende September hatte zudem Samsung seinen Vertrag als Hauptsponsor zum Jahresende gekündigt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung