Sonstiges

Ironman Hawaii 2018: Patrick Langer verteidigt Titel in Fabelzeit - Daniela Ryf zum Vierten

Von SPOX
Patrick Lange verteidigt den Titel in einer Rekordzeit beim Ironman Hawaii.
© getty

Ironman in 7:52:39 Stunden! Patrick Lange hat nicht nur seinen Titel verteidigt, sondern beeindruckte mit einer Fabelzeit und einem Antrag. Der Ironman Hawaii 2018 ist in Geschichte. SPOX blickt noch einmal zurück und versorgt euch mit den Infos, Fakten und Historie des Triathlon-Wettkampfes.

Ironman Hawaii 2018: Wann und wo fand er statt?

Der Ironman auf Hawaii startete am Samstag, 13. Oktober in Kailua-Kona. Um 6.35 Uhr Ortszeit (18.35 Uhr MESZ) erfolgte der Startschuss.

Ironman 2018 auf Hawaii: Die Gewinner des Triathlon-Wettbewerbs

  • Männer

Patrick Lange konnte seinen Titel aus dem letzten Jahr verteidigen. Mit einer Zeit von 7:52:39 Stunden knackte er als erster Ironman die Acht-Stunden-Marke. Mit seiner Fabelzeit hat er seinen Rekord aus dem vergangenem Jahr um neun Minuten unterboten. Im Ziel machte er seiner Lebensgefährtin einen Heiratsantrag. Bart Aernouts aus Belgien kam vor dem Briten David McNamee als Zweiter ins Ziel. Jan Frodeno, 2015 und 2016 Hawaii-Champion und wegen der Leistungen in dieser Saison der eigentliche Top-Favorit, konnte wegen einer Stressfraktur in der Hüfte nur zuschauen. Sebastian Kienle, der 2014 die deutsche Serie mit seinem Erfolg eingeleitet hatte, gab - demoralisiert von den Folgen eines Raddefekts - vorzeitig auf.

  • Frauen

Bei den Frauen durfte die Schweizerin Daniela Ryf zum vierten Mal in Folge jubeln. Ryf setzte sich, fast schon in gewohnter Manier, ebenfalls mit einem Streckenrekord (8:41:58 Stunden), gegen ihre ärgsten Verfolgerin Lucy Charles aus Großbritannien durch. Überraschen konnte die Deutsche Anne Haug bei ihrem Hawaii-Debüt mit Rang drei.

Ironman: Worum geht es und welche Distanzen stehen in Hawaii an?

Die Bezeichnung "Ironman" ist ein geschützter Markenname der World Triathlon Corporation (WTC). Verallgemeinernd spricht man von einem "Ironman", wenn Triathlon-Wettbewerben über die längste Distanz gehen. In Deutschland trifft das nur auf die Wettkämpfe in Frankfurt und Hamburg zu.

Der größte Triathlon der Welt findet jährlich in Roth (Mittelfranken) statt. Der Triathlon trägt die Markenbezeichnung "Ironman" allerdings nicht, sondern nennt sich Challenge Roth. Die Distanzen des Ironman teilen sich wie folgt auf:

DisziplinDistanz
Schwimmen3,86 Kilometer
Radfahren180,2 Kilometer
Marathon42,195 Kilometer

Ironman Hawaii: Was ist das Besondere an dieser Insel?

  • Mythos

Der Ironman Hawaii fand erstmals im Jahr 1978 statt und war der erste Triathlon über die Langdistanz. John Collins, ein auf Hawaii stationierter Navy-Commander, gründete den Mythos des Ironman. In einer Diskussion über die herausfordernste Sportart der Welt soll er auf einem Bankett im Waikiki Swim Club gesagt haben: "Whoever finishes first, we'll call him the Iron Man." Zudem soll Collins für die Teilnehmer beim ersten Ironman eine handschriftliche Notiz geschrieben haben: "Schwimme 2,4 Meilen, radle 112 Meilen, laufe 26,2 Meilen. Prahle damit für den Rest deines Lebens!" Und genau diese Aussage steht vor jedem Ironman auf Hawaii im Mittelpunkt.

  • Klima

Auf der Laufstrecke bieten sich den Läufern kaum schattige Abschnitte. Die hohen Temperaturen, kombiniert mit der hohen Luftfeuchtigkeit, machen den abschließenden Marathon zu einer immensen Herausforderung. Außerdem führt sowohl die Lauf- als auch dir Radstrecke durch die hawaiianische Lavawüste. Die Lavawüste ist bekannt für die sogenannten Ho'o-Mumuku-Winde, böige Seitenwinde, die eine Stärke von bis zu 80 km/h erreichen können und dementsprechend vor allem beim Radfahren entscheidend sein können.

Ironman Hawaii: Die Sieger der letzten zehn Jahre

Bei den Herren dominierte seit 2014 Deutschland. Trotz des Ausfalls von Jan Frodeno gehen immer noch zwei ehemalige deutsche Ironman-Champions an den Start. Vor den Deutschen war vor allem Australien sehr stark vertreten.

JahrSiegerNation
2018Patrick LangeDeutschland
2017Patrick LangeDeutschland
2016Jan FrodenoDeutschland
2015Jan FrodenoDeutschland
2014Sebastian KienleDeutschland
2013Frederik Van LierdeBelgien
2012Pete JacobsAustralien
2011Craig AlexanderAustralien
2010Chris McCormackAustralien
2009Craig AlexanderAustralien
2008Craig AlexanderAustralien
2007Chris McCormackAustralien

Auch bei den Damen konnten sich in den letzten zehn Jahren australische Athletinnen in die Siegerliste eintragen. Chrissie Wellington aus Großbritannien, Mirinda Carfrae und die Titelverteidigerin Daniela Ryf konnten das Kunststück der Iron-Woman sogar wiederholen.

JahrSiegerNation
2018Daniela RyfSchweiz
2017Daniela RyfSchweiz
2016Daniela RyfSchweiz
2015Daniela RyfSchweiz
2014Mirinda CarfraeAustralien
2013Mirinda CarfraeAustralien
2012Leanda CaveGroßbritannien
2011Chrissie WellingtonGroßbritannien
2010Mirinda CarfraeAustralien
2009Chrissie WellingtonGroßbritannien
2008Chrissie WellingtonGroßbritannien
2007Chrissie WellingtonGroßbritannien

Alle Teilnehmer beim Ironman Hawaii 2018

Eine detaillierte Starterliste mit allen qualifizierten Athleten ist auf der Ironman-Homepage zu finden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung