Pariser Dopinglabor bis Ende April suspendiert

SID
Samstag, 04.11.2017 | 11:26 Uhr
WADA-Präsident Sir Craig Reedie hält Ansprache auf der IOC-Session im September
© getty
Advertisement
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Wegen Unregelmäßigkeiten bei Messungen ist das Pariser Dopingkontrolllabor für sechs Monate gesperrt worden. Die schon seit Ende Oktober gültige Entscheidung gab die zuständige Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) gut sechs sechs Wochen nach der vorläufigen Suspendierung der Einrichtung in Chatenay-Malabry vor den Toren der Olympia-Stadt von 2024 bekannt.

Paris ist bereits seit dem 24. September vorläufig suspendiert gewesen. Grund ist eine Selbstanzeige der Franzosen bei der WADA: Ein mutmaßlich kontaminiertes Messgerät meldete bei einer Analyse von Proben aus der Bodybuilder-Szene Testosteronwerte, die 200-fach höher waren als ein für positive Tests auf das Steroid üblicher Vergleichswert.

Durch den Nachweis der Beseitigung der Mängel kann Paris eine Verkürzung der Sperre erwirken. Ohne eine Klärung der Problematik könnte die WADA die Suspendierung um weitere sechs Monate verlängern.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung