Montreal: Liebers verfehlt Olympia-Norm

SID
Sonntag, 24.09.2017 | 11:40 Uhr
Peter Liebers blieb ohne Sturz, scheiterte aber dennoch an der Olympia-Norm
© getty
Advertisement
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Eiskunstläufer Peter Liebers (Berlin) hat bei seinem Saisonauftakt die erhoffte Qualifikation für die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang verpasst. Bei den Autumn Classics im kanadischen Montreal belegte der 29-Jährige nach einer Kür ohne Vierfach-Sprünge und ohne Sturz, aber mit reduziertem Schwierigkeitsgrad, den siebten Platz mit 207,89 Punkten. Damit verpasste Liebers im ersten von vier Versuchen knapp die geforderte Olympianorm.

Auch die Favoriten strauchelten. Olympiasieger Yuzuru Hanyu aus Japan lief zwar ein Kurzprogramm mit neuem Weltrekord, aber wegen Kniebeschwerden riss er in der Kür mehrere Sprünge auf und wurde am Ende Zweiter mit 268,24 Punkten. Den Sieg holte sich Europameister Javier Fernandez aus Spanien mit 279,09 Punkten, aber auch er machte mehrere Fehler.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung