Stäbler zum zweiten Mal nach 2015 WM-Gold

SID
Donnerstag, 24.08.2017 | 23:43 Uhr
Ringen: Vierte Medaille für deutsche Ringer:
© getty
Advertisement
NBA
Live
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Die deutschen Ringer haben bei den Weltmeisterschaften in Paris ihre vierte Medaille gewonnen. Die Krefelderin Aline Focken verlor am vierten WM-Tag zwar ihr Finale in der Klasse bis 69 kg gegen die Olympiasiegerin Sara Dosho aus Japan 0:3, sicherte sich mit Silber aber ihre dritte WM-Medaille. 2014 hatte Focken im usbekischen Taschkent gegen Dosho den Titel geholt, ein Jahr später wurde sie in Las Vegas Dritte.

Damit geht die Erfolgsgeschichte des Deutschen Ringer-Bundes (DRB) in Paris weiter. Am Montag hatte Frank Stäbler (Musberg/bis 71 kg) zum zweiten Mal nach 2015 WM-Gold im griechisch-römischen Stil gewonnen, Denis Kudla (Schifferstadt/bis 85 kg) hatte noch am selben Tag mit Silber nachgelegt. Am Dienstag sicherte sich Pascal Eisele aus Fahrenbach in der Klasse bis 80 kg Bronze.

Eine weitere Chance auf Edelmetall verpasste Luisa Niemesch: Die Weingartenerin verlor das kleine Finale um Bronze gegen die Lettin Anastasija Grigorjeva mit 2:3.

Nina Hemmer (53 kg/Ückerath) schied hingegen bereits in der Qualifikation gegen die Mongolin Otgontsetsek Davaasukh mit 6:8 aus.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung