Slalom-Kanuten mit überzeugendem Auftakt

SID
Samstag, 01.07.2017 | 16:11 Uhr
Sebastian Schubert wusste zum Auftakt des Weltcups in Markkleeberg zu überzeugen

Slalom-Kanute Sebastian Schubert hat beim zweiten Heimweltcup der Saison im sächsischen Markkleeberg den zweiten Platz belegt. Der Team-Weltmeister von 2011 musste im Kajak-Einer lediglich dem Italiener Giovanni de Gennaro den Vortritt lassen. Im Canadier-Zweier belegten Robert Behling und Thomas Becker den dritten Rang.

Die Europameister von 2015 hatten gegenüber den siegreichen Tschechen Jonas Kaspar und Marek Sindler sowie dem französischen Duo Scianimanico/Cailho das Nachsehen. Lena Stöcklin (Leipzig) wurde im Canadier-Einer Fünfte.

Am Sonntag kann Ricarda Funk (Bad Kreuznach) im Kajak-Einer ihren Sieg vom vergangenen Wochenende in Augsburg wiederholen. Im Canadier-Einer der Herren kämpft der Augsburger Sideris Tasiadis, Olympia-Zweiter von London, um den Sieg.

Beim ersten Heimweltcup der Saison in Augsburg hatte der Deutsche Kanu-Verband (DKV) mit zweimal Gold, zweimal Silber und zweimal Bronze ein glänzendes Wochenende gefeiert. Neben Funk hatten Behling und Becker im Canadier-Zweier triumphiert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung