Wasserspringen: Hausding und Feck verpassen Medaille

Duo Hausding/Feck verpasst Medaille

SID
Samstag, 15.07.2017 | 20:03 Uhr
Das Duo Hausding/Feck verpasste eine Medaille im Synchronspringen
Advertisement
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Die Wasserspringer Patrick Hausding und Stephan Feck haben eine Medaille bei der WM in Budapest verpasst. Die Olympiavierten landeten im Synchronspringen vom 3-m-Brett auf dem fünften Platz (415,35 Punkte) mit einem Rückstand von knapp 15 Zählern auf Bronze. Rekord-Europameister Hausding hat am Sonntag im Einzel-Finale vom 1-m-Brett die nächste Medaillenchance.

Gold ging an die Russen Jewgeni Kusnezow/Ilja Sacharow (450,30) vor den Chinesen Cao Yuan/Xie Siyi (443,40) und Oleg Kolodiy/Ilja Kwascha (429,99) aus der Ukraine.

Schon zwei Stunden zuvor im 1-m-Finale der Frauen musste die Wassersprung-Macht China die erste Niederlage der Titelkämpfe in der Duna Aréna einstecken, als Chen Yiwen nur Vierte wurde. "Es ist schön zu sehen, dass das auch nur Menschen sind", sagte die Dresdnerin Tina Punzel, die Platz sechs belegte. Ihre Vereinskollegin Louisa Stawczynski wurde Achte.

In der ersten Entscheidung der Wassersprung-Wettbewerbe hatte das Synchron-Duo Christina Wassen/Florian Fandler (Berlin/Halle) im Synchronspringen vom Turm Rang acht belegt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung