Sonstiges

DSV gibt Kader bekannt

SID
Patrick Hausding holte bei Olympia in Rio den dritten Platz

Der Olympia-Dritte Patrick Hausding steht an der Spitze des Aufgebots der deutschen Wasserspringer für die Weltmeisterschaften in Budapest (14. bis 22. August). Neben Hausding nominierte der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) auch dessen Sprungpartner Sascha Klein für den 12-köpfigen Kader.

Klein hatte mit Hausding bei den Titelkämpfen vor vier Jahren in Barcelona Gold im Synchronspringen vom 10-Meter-Turm geholt. Bei den Sommerspielen in Rio hatte Hausding die Bronzemedaille vom 3-Meter-Brett gewonnen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung