Sonstiges

Reitz holt elfte Goldmedaille

SID
Auch bei den olympischen Spielen in Rio 2016 holte sich Reitz Gold mit der Schnellfeuerpistole

Olympiasieger Christian Reitz hat sich beim Weltcup der Sportschützen im aserbaidschanischen Qäbälä seine elfte Goldmedaille gesichert und dabei den Weltrekord egalisiert. Mit der Schnellfeuerpistole dominierte der 30-Jährige das Finale vom Start weg und gewann vor Clement Bessaguet (Frankreich) und Riccardo Mazzetti (Italien). Mit seinen 35 Treffern stellte Reitz gleichzeitig den Weltrekord ein.

"Heute lief es großartig", sagte Reitz: "Ich bin nur ein bisschen enttäuscht, dass ich den alleinigen Weltrekord um einen Treffer verfehlt habe."

Für Reitz war es die insgesamt 22. Medaille bei einem Weltcup. Der Weltcup in Qäbälä galt als letzter großer Test vor den Europameisterschaften in Baku/Aserbaidschan vom 21. Juli bis 4. August.

Alle Mehrsport-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung