Wasserball: Stamm wieder Bundestrainer

SID
Samstag, 07.01.2017 | 15:37 Uhr
Hagen Stamm wird erneut als Bundestrainer fungieren
Advertisement
NBA
Live
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1

Hagen Stamm wird erneut als Wasserball-Bundestrainer fungieren. Der Präsident der Wasserfreunde Spandau steht dem DSV auf unbestimmte Zeit zur Verfügung. Auslöser ist die problematische Suche nach einem Coach.

"Im ersten Halbjahr 2017 soll es ein Strukturgespräch mit dem DOSB geben", erklärte Stamm, der bereits von 2000 bis 2012 Bundestrainer war. "Danach soll dann ein Trainer verpflichtet werden."

Bereits im Herbst des Jahres 2016 war der 56-Jährige eingesprungen, da der Verband aufgrund der begrenzten Möglichkeiten nicht in der Lage war, einen Coach für die Wasserballer zu finden.

"Ich sehe mich als seriöser Zeit-Beschaffer in dieser Frage", sagte Stamm. Das Engagement koste den DSV zudem nichts. "Ich bekomme keinen Cent. Dafür verlange ich von den Jungs, dass sie sich im Wasser den Arsch aufreißen", so der Trainer.

Auslöser für die erneute Amtszeit ist vor allem die Spitzensport-Reform, die es dem DSV durch die finanziellen Mittel nahezu unmöglich macht, einen Trainer zu akquirieren.

Alle Mehrsport-News in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung