Moderner Fünfkampf: Lena Schöneborn hat Olympia-Debakel verdaut

Lena Schöneborn macht 2017 definitiv weiter

SID
Montag, 09.01.2017 | 21:42 Uhr
Lena Schöneborn macht noch nicht Schluss
Advertisement
NHL
Live
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Live
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Deutschlands erfolgreichste Moderne Fünfkämpferin Lena Schöneborn wird ihre Erfolgskarriere trotz der Enttäuschung bei den Sommerspielen in Rio de Janeiro auch im Jahr 2017 fortsetzen. Wie das Management der 30-Jährigen bestätigte, steigt die Peking-Olympiasiegerin beim Weltcup-Auftakt Ende Februar in Los Angeles in die neue Saison ein.

Anschließend wolle sie neu entscheiden, eine Fortsetzung ihrer Laufbahn bis zu den Olympischen Spielen 2020 in Tokio bleibt damit fraglich.

Schöneborn hatte im Erfolgsjahr 2016 bis zu den Sommerspielen immer auf dem Podest gestanden, dort nach einem Debakel im Reiten letztlich aber nur den 32. Platz belegt. Anschließend hatte sie sich ihre Karriereplanung offengelassen. "Irgendwann muss man mit seinem Leben mal etwas anderes anfangen. Ich kann auf diesem Niveau nicht Sport betreiben, bis ich 60 Jahre alt bin", hatte sie in Rio gesagt.

Alle Mehrsport-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung