IOC-Präsident Thomas Bach missfällt die Entwicklung im Fechten

Bach besorgt um Fechtsport in Deutschland

SID
Mittwoch, 30.11.2016 | 20:27 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

IOC-Präsident Thomas Bach blickt mit Sorge auf den deutschen Fechtsport und seine alte sportliche Heimat. "Was in Tauberbischofsheim und in meinem geliebten Fechtsport passiert, kann man diplomatisch mit dem Satz zusammenfassen: I am not amused."

Es sei traurig zu sehen, wie die Leistungsdichte im deutschen Fechtsport in den letzten Jahren nachgelassen habe, sagte der Fecht-Olympiasieger von 1976 im Gespräch mit dem Südwestrundfunk (SWR).

Bei den Sommerspielen in Rio de Janeiro hatten die deutschen Fechter erstmals seit 36 Jahren keine Olympiamedaille gewonnen. Bach setzt auf die neue Präsidentin des Deutschen Fechter-Bundes: "Ich hoffe, dass mit der neuen Führung, mit der früheren IOC-Athletensprecherin Claudia Bokel, mit ihrer Mannschaft und dann hoffentlich auch mit Unterstützung des neuen Leistungssportkonzepts des DOSB ein neuer Schwung in den Fechtsport kommt."

Zur Leistungssportreform, die am Wochenende von der Mitgliederversammlung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) in Magdeburg verabschiedet werden soll, sagte Bach, er denke und hoffe, dass dies auf einem guten Weg sei.

Alle Mehrsport-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung