Wasserspringerin Chen Ruolin beendet frühzeitig Karriere

Olympiasiegerin Chen hört mit 23 auf

SID
Donnerstag, 20.10.2016 | 11:01 Uhr
Chen Ruolin beendet ihre Karriere
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Die fünfmalige Wassersprung-Olympiasiegerin Chen Ruolin (China) hat ihre Karriere im Alter von 23 Jahren beendet. Chen begründete den überraschenden Schritt mit einer Nackenverletzung, die es ihr "unmöglich" mache, ihre Laufbahn fortzusetzen.

Bei ihrer dritten Olympia-Teilnahme im August in Rio de Janeiro gewann Chen mit ihrer Partnerin Liu Huixia die Goldmedaille im Synchron-Wettbewerb vom Turm. Seit 2007 holte sie in dieser Disziplin sämtliche Goldmedaillen bei Olympia und Weltmeisterschaften sowie im Weltcup.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung