Wasserspringerin Chen Ruolin beendet frühzeitig Karriere

Olympiasiegerin Chen hört mit 23 auf

SID
Donnerstag, 20.10.2016 | 11:01 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Die fünfmalige Wassersprung-Olympiasiegerin Chen Ruolin (China) hat ihre Karriere im Alter von 23 Jahren beendet. Chen begründete den überraschenden Schritt mit einer Nackenverletzung, die es ihr "unmöglich" mache, ihre Laufbahn fortzusetzen.

Bei ihrer dritten Olympia-Teilnahme im August in Rio de Janeiro gewann Chen mit ihrer Partnerin Liu Huixia die Goldmedaille im Synchron-Wettbewerb vom Turm. Seit 2007 holte sie in dieser Disziplin sämtliche Goldmedaillen bei Olympia und Weltmeisterschaften sowie im Weltcup.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung