Mehrsport

Frodeno sieht gute Chancen im Thriatlon

SID
Frodeno: "Deutsche könnten Triathlon langfristig dominieren"

Der Olympiasieger und zweimalige Ironman-Gewinner Jan Frodeno sieht die deutschen Triathleten für die kommenden Jahre hervorragend aufgestellt.

"Wir Deutschen sind weltwelt führend in Sachen sportwissenschaftliches Training und Leistungsdiagnostik. Ich glaube, dass wir unseren Sport langfristig dominieren könnten", sagte der 35-Jährige in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin Focus.

Zudem äußerte sich Frodeno kritisch über die Verantwortlichen des deutschen Thriatlonsports.

Erst am vergangenen Wochenende auf Hawaii hatten hinter dem Kölner Sebastian Kienle aus Mühlacker und Patrick Lange (Bad Wildungen) die Plätze zwei und drei belegt. Bei den Frauen kam die Nürnbergerin Anja Beranek auf Rang vier.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung