Freitag, 14.10.2016

Jan Frodeno äußert sich zu den deutschen Chancen im Thriatlon

Frodeno sieht gute Chancen im Thriatlon

Der Olympiasieger und zweimalige Ironman-Gewinner Jan Frodeno sieht die deutschen Triathleten für die kommenden Jahre hervorragend aufgestellt.

"Wir Deutschen sind weltwelt führend in Sachen sportwissenschaftliches Training und Leistungsdiagnostik. Ich glaube, dass wir unseren Sport langfristig dominieren könnten", sagte der 35-Jährige in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin Focus.

Zudem äußerte sich Frodeno kritisch über die Verantwortlichen des deutschen Thriatlonsports.

Erst am vergangenen Wochenende auf Hawaii hatten hinter dem Kölner Sebastian Kienle aus Mühlacker und Patrick Lange (Bad Wildungen) die Plätze zwei und drei belegt. Bei den Frauen kam die Nürnbergerin Anja Beranek auf Rang vier.

Das könnte Sie auch interessieren
Eva Rösken belegte in Neu Delhi den dritten Platz

Schützen-Weltcup in Neu Delhi: Rösken Dritte mit dem Sportgewehr

George Baker zog sich bei einem schweren Sturz Verletzungen zu

Schwerer Sturz beim White Turf: Jockey im Krankenhaus, Pferd eingeschläfert

Kristina Vogel gewann den Sprint in Los Angeles

Bahnrad: Vogel siegt auch im Sprint von Los Angeles


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.