Dienstag, 04.10.2016

Neuauflage der Combat Games möglich

Combat Games vor Rückkehr

Die Vereinigung der internationalen Sport-Verbände (SportAccord) plant offenbar die Rückkehr der Combat Games. Die Weltspiele für Kampfsportarten könnten nach dem Wirbel um den Rücktritt des ehemaligen Sport-Accord-Vorsitzenden Marius Vizer 2018 oder 2022 wieder ausgetragen werden, berichtet der Branchendienst insidethegames.biz.

Demnach arbeitet eine Kommission derzeit daran, "kostenbewusste" Vorschläge für die nächsten Combat Games zu erarbeiten.

Die ersten Combat Games mit Sportarten wie Karate, Kickboxen oder Ju-Jitsu fanden 2010 in Peking statt, 2013 folgte eine Auflage in St. Petersburg.

Lima zog die Austragung für 2017 zurück, nachdem Vizer im Vorjahr infolge seiner harschen Kritik am IOC-Präsidenten Thomas Bach zurücktreten musste und SportAccord in die Krise stürzte.

Für die nächsten Combat Games gelten Thailand, Malaysia und Kasachstan als mögliche Gastgeber.

Das könnte Sie auch interessieren
Timo Boll und Ma Long traten schon häufiger zusammen an

WM: Deutsch-chinesische Doppel mit Boll

Michael van Gerwen trifft in Cardiff auf Dave Chisnall

MvG: "Man darf sich keine Fehler erlauben"

Marcel Kittel kam auf Platz drei ins Ziel

De Panne: Kittel sprintet auf Rang drei


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.