Mehrsport

Ex-Ringer und IS-Rekrutierer wohl getötet

SID
Chamsulvara Chamsulvarayev hatte sich dem IS angeschlossen

Der frühere russische Ringer-Europameister und spätere IS-Rekrutierer Camsulwara Camsulwarajew ist bei Drohnenangriff der USA im Irak getötet worden. Das berichten mehrere russische Medien.

Der frühere russische Ringer-Europameister und spätere IS-Rekrutierer Camsulwara Camsulwarajew ist bei Drohnenangriff der USA im Irak getötet worden. Das berichten mehrere russische Medien.

Der 32-Jährige, der 2009 im Weltergewicht Freistil-Europameister geworden war und 2008 an den Olympischen Spielen in Peking teilgenommen hatte, galt als Spezialist zur Anwerbung junger Frauen für Selbstmordattentate in der Terrororganisation "Islamischer Staat". Camsulwarajew radikalisierte sich nach dem Ende seiner Karriere 2010 und starb nun bei dem Drohnenangriff nahe Mossul.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung