Samstag, 15.10.2016

Caroline Masson und Sandra Gal spielen in Incheon nicht vorne mit

Masson und Gal weit abgeschlagen

Die deutschen Caroline Masson (Gladbeck) und Sandra Gal (Düsseldorf) sind vor der Schlussrunde beim US-Tour-Turnier in Incheon/Südkorea weit abgeschlagen.

Masson fiel nach einer schwachen 75er-Runde auf dem Par-72-Kurs mit 222 Schlägen auf den geteilten 62. Platz zurück. Gal spielte ebenfalls nur eine 75 und liegt mit 223 Schlägen auf dem geteilten 65. Rang. Die Amerikanerin Alison Lee führt nach drei Runden mit 203 Schlägen.

Alle Golf-News

Das könnte Sie auch interessieren
Köster steht vor Seiner Rückkehr vom kreuzbandriss

Windsurfer Köster meldet sich nach Kreuzbandriss zurück

An den Special Olympics werden rund 4000 Athleten teilnehmen

Special Olympics 2018 in Kiel

Die WADA lehnt Gefängnisstrafen für Dopingsünder ab -

WADA lehnt Gefängnisstrafen für Dopingsünder ab


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.