IOC: Weitere Maßnahmen gegen Doping

SID
Mittwoch, 01.06.2016 | 20:12 Uhr
Das IOC hat bei einer Sitzung in Lausanne einen neuen Fünf-Punkte-Plan gegen Doping beschlossen
© getty
Advertisement
Champions Hockey League
Live
Trinec -
Jyväskylä
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Ventspils
Basketball Champions League
Murcia -
Oldenburg
NBA
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls

Das IOC hat den Kampf gegen Doping verschärft. Das Exekutiv-Komitee beschloss auf seiner Sitzung in Lausanne in einem Fünf-Punkte-Plan eine Verdopplung des Etats von 250.000 auf 500.000 Dollar für die so genannten Pretests, die vor olympischen Wettkämpfen durchgeführt werden.

Ein besonderer Fokus soll dabei auf Athleten aus Ländern wie Russland, Kenia und Mexiko liegen.

"Für uns hat der saubere Sport absolut Priorität. Deshalb wurden weitere Maßnahmen ergriffen", sagte IOC-Sprecher Mark Adams. Im Juni soll es zudem ein Treffen mit internationalen Verbänden und NOK's geben, um weitere Schritte im Kampf gegen Doping vor den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro (5. bis 21. August) zu erörtern.

Auch die Anzahl der Nachtests wird erhöht, davon sollen vor allem Medaillengewinner betroffen sein.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung