Wetter: Deutschland-Achter beim Weltcup-Finale ausgebremst

Gewitter stoppen Deutschland-Achter

SID
Freitag, 17.06.2016 | 14:05 Uhr
Der Deutschland-Achter wurde vom Wetter ausgebremst
© getty
Advertisement
National Rugby League
Live
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Schwere Gewitter haben den Deutschland-Achter beim Weltcup-Finale im polnischen Posen gestoppt. Das Bahnverteilungsrennen des Flaggschiffs des Deutschen Ruderverbandes (DRV) wurde nach einigen Unwettern auf Samstag verschoben.

Das Programm auf dem Maltasee konnte am Freitag erst mit zwei Stunden Verspätung begonnen werden.

Vize-Europameister Marcel Hacker/Stephan Krüger (Magdeburg/Rostock) im Doppelzweier und der Männer-Doppelvierer sorgten im Anschluss für die einzigen beiden deutschen Vorlaufsiege.

Da lediglich fünf Achter gemeldet haben, geht es am Samstag für das deutsche Paradeboot lediglich um die Bahn am Sonntag im Endlauf. Das Weltcup-Finale ist die Generalprobe für die Olympischen Spiele in Rio (5. bis 21. August). Der Deutschland-Achter musste sich zuletzt beim Weltcup in Luzern zweimal den Niederländern, die in Posen nicht am Start sind, geschlagen geben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung