Golubytskyi holt Bronze bei Olympia-Generalprobe

Golubytskyi: "Bin natürlich zufrieden"

SID
Dienstag, 21.06.2016 | 20:48 Uhr
Carolin Golubytskyi (r.) freute sich über ihren Auftritt bei der EM
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Premiership
Leicester -
Bath

Gelungene Olympia-Generalprobe für Florettfechterin Carolin Golubytskyi: Bei der EM im polnischen Torun gewann die 30-Jährige aus Tauberbischofsheim am Dienstag die Bronzemedaille.

Es war bereits das zweite Edelmetall für den Deutschen Fechter-Bund (DFeB) bei den europäischen Titelkämpfen. Zum Auftakt am Montag hatte Andre Sanita (Bonn) ebenfalls im Florett überraschend Bronze geholt.

"Ich bin natürlich zufrieden, ich habe eine Medaille", sagte Golubytskyi. Die deutschen Degenfechter gingen am zweiten Wettkampftag derweil leer aus. Als letzter DFeB-Starter scheiterte Constantin Böhm im Viertelfinale und wurde Siebter. Für Niklas Multerer und Stephan Rein (alle Heidenheim) war bereits in der Runde der letzten 32 Endstation.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Golubytskyi hatte sich mit einem 15:4 gegen die Schwedin Ester Schreiber, einem 12:8 gegen Edina Knapek (Ungarn) und einem 15:8 gegen die Ungarin Aida Mohamed ins Halbfinale vorgekämpft. Dort unterlag die WM-Zweite von 2013 gegen Vize-Weltmeisterin Aida Schanajewa aus Russland 7:15, holte aber dennoch eine von zwei vergebenen Bronzemedaillen. "Bis zum 6:5 war eigentlich alles noch drin, dann ist sie wegezogen", sagte Golubytskyi: "Aber insgesamt bin ich sehr zufrieden mit dem Tag."

Vier Olympia-Starter

Golubytskyis Tauberbischofsheimer Teamkolleginnen Anne Sauer, Eva Hampel und Leonie Ebert schieden dagegen frühzeitig aus. Sauer belegte am Ende Platz 21, Hampel wurde 26. und die Nachwuchs-Weltmeisterin Ebert kam auf Rang 34.

Neben den Säbel-Fechtern Maximilian Hartung und Matyas Szabo (beide Dormagen) sowie Ex-Weltmeister Peter Joppich (Koblenz/Florett) ist Golubytskyi eine von nur vier deutschen Startern bei den Sommerspielen in Rio de Janeiro (5. bis 21. August). Das Quartett bildet das kleinste deutsche Fechter-Aufgebot für olympische Wettbewerbe seit 60 Jahren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung