Ehrung für deutsche Judoka

Malzahn Sportlerin des Monats April

SID
Freitag, 06.05.2016 | 13:24 Uhr
Luise Malzahn (l.) gewann bei der EM Bronze im Einzel
© getty
Advertisement
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Judoka Luise Malzahn ist zur "Sportlerin des Monats" April gewählt worden. Die 25 Jahre alte Berlinerin hatte bei den Europameisterschaften in Frankreich Bronze im Einzel und mit dem Team gewonnen.

Malzahn setzte sich bei der Wahl mit 44,6 Prozent der Stimmen gegen die Paarläufer Aljona Savchenko und Bruno Massot (30,6) sowie den ehemaligen Badminton-Europameister Marc Zwiebler (24,8) durch.

Savchenko und Massot (Oberstdorf) beeindruckten bei ihrer ersten gemeinsamen WM-Teilnahme mit Platz drei, Zwiebler (Bischmisheim) gewann bei der EM Bronze im Herreneinzel.

Der "Sportler des Monats" wird regelmäßig von den rund 3800 geförderten Athletinnen und Athleten der Deutschen Sporthilfe ermittelt. Zuvor hatten im Jahr 2016 die Handballer (Januar), Kombinierer Eric Frenzel (Februar) und Biathletin Laura Dahlmeier (März) die Wahl für sich entschieden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung