Sonntag, 10.04.2016

Keine Chance auf Olympia

Wasserballer bei Quali-Turnier Achter

Die deutschen Wasserballer haben das Olympia-Qualifikationsturnier in Triest/Italien auf Rang acht beendet. Die Mannschaft von Bundestrainer Patrick Weissingeru unterlag im Spiel um Platz sieben am Sonntag Rumänien mit 9:10 (2:3, 2:2, 1:3, 4:2).

Schon vor dem Spiel hatten die deutschen Wasserballer keine Olympia-Chance mehr
© getty
Schon vor dem Spiel hatten die deutschen Wasserballer keine Olympia-Chance mehr

Bereits vor dem Spiel hatte die Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) keine Chance mehr auf eine Teilnahme an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro.

Die Platzierungsduelle um die Ränge fünf bis acht dienten nur noch Ermittlung von möglichen Olympia-Nachrückern. Nur die vier besten Temas - Ungarn, Italien, Frankreich und Spanien - lösten bei dem Turnier in Italien das Ticket für Rio.

Die Auswahl des DSV hatte am Freitag das entscheidende Viertelfinale gegen den favorisierten neunmaligen Olympiasieger Ungarn knapp mit 7:8 verloren.

Das könnte Sie auch interessieren
Yves Lampaert gewann vor seinem Landsmann Philippe Gilbert

Belgier Lampaert gewinnt "Quer durch Flandern"

Alejandro Valverde gewann vor dem Vorjahressieger Daniel Martin

Valverde gewinnt mit Wut im Bauch

Michael van Gerwen wird in Manchester zwei Mal antreten

Mighty Mike: "Ich sollte an der Spitze stehen"


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.