Erste Pleite für deutsche Wasserballer

SID
Montag, 04.04.2016 | 18:12 Uhr
Das deutsche Team bangt um seine Teilnahme an Olympia 2016
© getty
Advertisement
NBA
Live
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Die deutschen Wasserballer haben im Kampf um die letzten Olympia-Tickets einen ersten Rückschlag erlitten. Im zweiten Spiel des Qualifikationsturniers in Triest/Italien unterlag die Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) dem EM-Fünften Spanien mit 5:10 (1:1, 1:0, 2:4, 1:5).

Die Mannschaft von Bundestrainer Patrick Weissinger verspielte dabei eine zwischenzeitliche 3:1-Führung. Dritter Gegner des DSV-Teams, das zum Auftakt gegen Außenseiter Südafrika 23:4 gewonnen hatte, ist am Dienstag (17.50 Uhr) der EM-Zwölfte Niederlande. Zudem treffen die deutschen Wasserballer in der Vorrunde auf Kasachstan und Gastgeber Italien.

Die vier besten Teams der beiden Sechsergruppen spielen anschließend über Kreuz die vier letzten Olympiateilnehmer aus. Minimalziel der DSV-Auswahl ist Vorrundenplatz drei, um in der K.o.-Runde den übermächtigen Ungarn aus dem Weg zu gehen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung