WM in Rio de Janeiro

Deutsche Teams im Viertelfinale

SID
Montag, 25.04.2016 | 17:12 Uhr
Carolin Golubytskyi trifft in der nächsten Runde auf Südkorea
© getty
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Die deutschen Säbel-Herren und die Florett-Damen haben bei der WM in Rio de Janeiro das Viertelfinale erreicht. Die Europameister Max Hartung, Matyas Szabo, Benedikt Wagner und Richard Hübers gewannen ihr Auftaktgefecht gegen Großbritannien nach anfänglichen Problemen 45:35.

Damit treffen die Herren am Mittwoch in der Runde der letzten acht auf Ungarn mit Einzel-Olympiasieger Aron Szilagyi.

Die Florettfechterinnen Carolin Golubytskyi, Anne Sauer, Leonie Ebert und Eva Hampel besiegten Japan mit 45:26 und müssen am Dienstag im Duell um den Halbfinal-Einzug gegen den Olympiadritten Südkorea antreten.

Bei der WM in der Austragungsstadt der diesjährigen Sommerspiele finden lediglich die Entscheidungen in den beiden diesmal nicht olympischen Mannschaftsdisziplinen Damenflorett und Herrensäbel statt. Im Einzel hatten bei den Säbelfechtern Hartung und Szabo die Qualifikation für Olympia geschafft, im Frauen-Florett löste nur Golubytskyi das Ticket für Rio.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung