Sonntag, 24.01.2016

Hallen-EM in Weißrussland

DHB-Frauen verlieren kleines Finale

Die deutschen Hockey-Frauen haben bei der Hallen-EM in Minsk auch das kleine Finale verloren. Im Spiel um Platz drei unterlag die Mannschaft von Trainer Aditya Pasarakonda Gastgeber Weißrussland mit 5:6 (2:2). Im Halbfinale hatte das Team am Samstag 2:5 (1:2) gegen Weltmeister Niederlande verloren. Der Turnierfavorit holte im Enspiel durch ein 6:2 (2:1) über Polen den Titel.

Deutschland muss sich mit Rang vier begnügen
© getty
Deutschland muss sich mit Rang vier begnügen

"Die Mädels haben super gekämpft. Von der Einstellung her kann man dem Team keinen Vorwurf machen. Sie haben noch mal eine Schippe drauf gepackt und gezeigt, welches Potenzial in dieser Mannschaft steckt", sagte Pasarakonda, der am Vortag wegen Diskussionen mit den Schiedsrichterinnen für das Spiel gesperrt worden war. Das entscheidende Tor erzielte Krestina Papkova in der 39. Minute.

Die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) hatte bereits ihr erstes Gruppenspiel gegen Weißrussland verloren (3:4). Die deutschen Männer waren am Freitag vor einer Woche zum 15. Mal Hallen-Europameister geworden.

Alles zum Mehrsport

Das könnte Sie auch interessieren
Die MHP Riesen Ludwigsburg stehen im Achtelfinale der Champions League

Ludwigsburg folgt Oldenburg ins CL-Achtelfinale

Der Dresdner SC feierte in der Champions League einen Achtungserfolg

Dresden mit Achtungserfolg in der Champions League

Budapest hat seine Bewerbung für Olympia 2024 zurückgezogen

Budapest zieht Bewerbung um Olympische Spiele 2024 zurück


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.