US-Extremsportler stürzt bei Wingsuit-Sprung

Strange tödlich verunglückt

SID
Freitag, 02.10.2015 | 16:32 Uhr
Bei einem Sprung erreichen die Wingsuiter Geschwindigkeiten von bis zu 200 km/h
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Live
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Der US-Extremsportler Johnny Strange ist bei einem Wingsuit-Sprung in den Schweizer Alpen ums Leben gekommen. Der 23-Jährige habe kurz nach dem Absprung aus 2000 Metern die Balance verloren, teilten Behörden im Kanton Uri mit.

Strange stürzte demnach zu Boden und erlag seinen beim Aufprall erlittenen Verletzungen.

Der Amerikaner hatte bereits im Alter von 17 Jahren Berühmtheit erlangt, als er als jüngster Mensch die sieben höchsten Berge der sieben Kontinente - die "Seven Summits" - bestiegen hatte.

Wingsuiter tragen bei ihren waghalsigen Sprüngen kopfüber von Felskanten Flügelanzüge. Die Flüge mit den speziellen Anzügen mit Stoffflächen, die von Luft durchströmt als Flügel wirken, dauern meist kaum eine Minute, binnen acht Sekunden erreichen die Wingsuiter Geschwindigkeiten von bis zu 200 km/h.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung