Sonstiges

Teuber mit Bänderriss zu WM-Gold

SID
Teuber siegte bei den Paralympics 2012 in London
© getty

Trotz eines Bänderrisses und nicht einmal ein Jahr nach einem Oberschenkelbruch hat der viermalige Paralympicssieger Michael Teuber bei der Para-WM der Radsportler die Goldmedaille im Zeitfahren gewonnen.

Der 47-Jährige, der von einem Bänderriss im Sprunggelenk geplagt war, siegte in Nottwill/Schweiz nach 32:32,60 Minuten mit mehr als einer Minute Vorsprung.

Ebenfalls Gold in seiner Klasse gewann der Dortmunder Hans-Peter Durst, bei den Paralympics 2012 in London noch Zweiter.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung