Kienle und Gajer verteidigen Titel

SID
Sonntag, 07.06.2015 | 15:35 Uhr
Sebastian Kienle konnte sienen Titel erfolgreich verteidigen
© getty
Advertisement
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 3
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 3
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Lokalmatador Sebastian Kienle (Heuchelheim) und Julia Gajer (Ditzingen) sind wie im Vorjahr deutsche Triathlon-Meister über die Mitteldistanz.

Nach 1,9 Kilometern Schwimmen, 90 Kilometern Radfahren und 21,1 Kilometern Laufen hatte Kienle (Heuchelheim) nach 3:51:56 Stunden knapp sechs Minuten Vorsprung auf Andy Böcherer (Freiburg). Gajer (Ditzingen) erreichte nach 4:27:16 Stunden das Ziel in Bad Schönborn vor Anja Beranek (Fürth).

"Ich bin froh, dass ich das Rennen einigermaßen früh vorentscheiden und dem Andy so etwas den Wind aus den Segeln nehmen konnte. Damit musste ich letztlich nicht ans Limit gehen, was bei diesem Wetter auch unangenehm geworden wäre", sagte Kienle. Auch Gajer war nach einem "wirklich guten Rennen" mehr als zufrieden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung