Kolb erklärt Rückzug als DCV-Präsident

SID
Sonntag, 21.06.2015 | 10:33 Uhr
Curling war trotz des vorläufigen Ausschlusses weiterhin in der Spitzensportförderung des DOSB geblieben
© getty
Advertisement
Champions Hockey League
Trinec -
Jyväskylä
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Ventspils
Basketball Champions League
Murcia -
Oldenburg
NBA
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls

Dieter Kolb zieht sich nach elf Jahren als Präsident des Deutschen Curling-Verbandes zurück. Dies teilte der 48-Jährige am Samstagabend auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung des DCV in Frankfurt mit. Kolb wird sein Amt noch bis August ausüben, Nachfolger wird dann der Stuttgarter Automobil-Manager Bernhard Mayr.

Dieter Kolb zieht sich nach elf Jahren als Präsident des Deutschen Curling-Verbandes (DCV) zurück. Dies teilte der 48-Jährige am Samstagabend auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung des DCV in Frankfurt mit. Kolb wird sein Amt noch bis August ausüben, Nachfolger wird dann der Stuttgarter Automobil-Manager Bernhard Mayr.

"Ich habe meine Mission mit der Sanierung des Verbandes und zuletzt mit der Sicherstellung der Förderung des Leistungssports erfüllt und denke, dass es an der Zeit ist, jetzt andere Weichen zu stellen", sagte Kolb: "Bernhard Mayr hat die notwendigen Fähigkeiten und auch den freien Kopf, um den Erneuerungsprozess im DCV anzugehen."

Weiter Teil der Spitzenförderung

Die Curler waren trotz des zunächst beschlossenen Ausschlusses weiterhin in der Spitzensportförderung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) geblieben.

Nach intensiven Gesprächen mit dem DOSB und dem für Sport zuständigen Bundesinnenministerium (BMI) hatte sich der DCV auf dafür notwendige Reformen geeignet. Ohne Fördergelder hätte dem deutschen Curling als Leistungssport das Aus gedroht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung