Deutsche in Duisburg erfolgreich

Kanuten triumphieren bei Heim-Weltcup

SID
Samstag, 23.05.2015 | 12:17 Uhr
Auch für Canadier-Olympiasieger Sebastian Brendel sprang in Duisburg ein Sieg heraus
© getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Canadier-Olympiasieger Sebastian Brendel, der ehemalige Kajak-Weltmeister Max Hoff und die Kajak-Europameister Max Rendschmidt/Marcus Groß haben den deutschen Kanuten am ersten Finaltag des Heim-Weltcups in Duisburg drei Siege in den olympischen Klassen beschert.

Brendel (Potsdam) setzte sich auf seiner 1000-m-Paradestrecke vor dem Brasilianer Isaquias Queiroz dos Santos durch. Der Olympiadritte Hoff (Essen) verwies nach einem Kilometer den Tschechen Josef Dostal auf Platz zwei, die Ex-Weltmeister Rendschmidt/Groß (Berlin/Essen) siegten über die 1000 m vor den Australiern Kenny Wallace/Lachlan Tame.

Das gute Resultat des Deutschen Kanu-Verbandes (DKV) in den sieben am Samstag ausgetragenen Endläufen der insgesamt zwölf olympischen Klassen rundeten die Europameister Ronald Rauhe/Tom Liebscher (Podsdam/Dresden) mit Platz zwei im Kajak-Zweier über 200 m hinter den serbischen Weltmeistern Nebojsa Grujic/Marko Novakovic und Sabrina Hering/Tina Dietze (Hannover/Leipzig) als Dritte im Kajak-Zweier über 500 m ab.

Der Heim-Weltcup dient den DKV-Athleten als wichtige Zwischenstation auf dem Weg zu den Weltmeisterschaften im August in Mailand. In Italien geht es auch um Quotenplätze für die Olympischen Spiele 2016 in Rio.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung