Wiederwahl für weitere vier Jahre

John Coates bleibt CAS-Präsident

SID
Freitag, 22.05.2015 | 11:49 Uhr
John Coates ist seit 2011 Präsident des CAS
© getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Der Australier John Coates bleibt für weitere vier Jahre Präsident des Internationalen Sportgerichtshofes CAS in Lausanne. Der 65 Jahre alte Rechtsanwalt aus Sydney, der auch Vizepräsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) und Chef des australischen Olympia-Komitees AOC ist, wurde für eine zweite Amtsperiode bis 2018 wiedergewählt.

Coates gehört der letzten Instanz der Sportgerichtsbarkeit seit deren Gründung 1994 an, 2011 wurde er ihr dritter Präsident nach Kéba Mbaye (Senegal/1994-2007) und dem Italiener Mino Auletta (2007-2010).

Dem CAS gehören insgesamt 20 Mitglieder an, als Vizepräsidenten wurden in Lausanne der Amerikaner Michael Lenard und die Slowenin Tjasa Andree-Prosenc gewählt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung