Glasgow verliert Turnier

Judo-EM 2015 im Juni in Baku

SID
Samstag, 21.02.2015 | 12:40 Uhr
Die Judo-EM findet 2015 in Baku statt
© getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby

Die Judo-Europameisterschaften 2015 finden im Rahmen der Europaspiele vom 12. bis 28. Juni in Baku/Aserbaidschan statt. Das gab die Europäische Judo-Union (EJU) am Samstag bekannt.

Ursprünglich war Glasgow vom 9. bis 12. April als Ausrichter vorgesehen, doch wegen eines vom britischen Verband abgeschlossenen und von der EJU nicht genehmigten Sponsorenvertrages entzog man den Schotten die EM.

In Glasgow wollte die Ultimate Fighting Championship (UFC) Werbung für den Kampfsport Mixed Martial Arts (MMA) betreiben. Obwohl die EJU nach eigenen Angaben mehrfach darauf hingewiesen hatte, dass die Vereinbarung gelöst werden müsse, hielt der britische Verband an dem Vertrag fest.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung